• Jesse
Analyse, die Zweite

Heck:

Zu hart ?
Stöße werden ins Heck eingeleitet, das Hinterrad neigt zum Springen ? Möglichkeit 1: die Druckstufendämpfung ist zu hoch und muß reduziert werden. Zum Anderen könnte es auch an verdreckten, schlecht geschmierten Gelenken und Lagerstellen an Federbein und Hebelei liegen.

Zu weich ?
Unter Zuladung (Sozius, Gepäck) lastet hinten mehr Gewicht als vorne. Kritisch wird es, wenn das Federbein beim Überfahren harter Absätze durchschlägt. Wenn Erhöhen der Federbasis oder Verstellung der Druckstufendämpfung nichts mehr bringen, muß eine härtere Feder her.

Zu unruhig ?
Das Motorrad wird beim Durchfahren von Kurven und bei Bodenwellen unruhig? Häufigste Ursache ist ein zu schnell ausfederndes Heck. In solchen Fällen ist die Zugstufendämpfung zu weich eingestellt. Über eine reduktion der Ausfedergeschwindigkeit läßt sich das Problem oft schnell beheben.
Auf dieser Webseite werden technisch notwendige Session-Cookies eingesetzt. Bei dieser Art von Cookies wird kein Nutzerprofil erstellt und es werden keinerlei personenbezogene Daten gespeichert. Sie können Cookies auch ablehnen, allerdings bleibt dann dieser Hinweis während Ihres Besuches dauerhaft sichtbar. Bei der Ablehnung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.